Jubiläumstagung 25 Jahre Tibetische Medizin DÄGfA „… bin ich um den Schlaf gebracht“ am 01.12.2018 in Frankfurt am Main

Der Schlaf und seine Pathologien aus Sicht der Tibetischen, Chinesischen und Anthroposophischen Medizin

Termin: Samstag, 01.12.2018
Ort: Frankfurt am Main, Ka Eins (Ökohaus)

Kosten: Symposium 100 Euro; 80 Euro DÄGfA-Mitglieder und Teilnehmer der Ausbildung Institut für Ost-West Medizin; 35 Euro Student/innen. Gebühr Kurs 210 Euro; 160 Euro DÄGfA-Mitglieder

Seit 25 Jahren werden in Deutschland Ärzte in Tibetischer Medizin ausgebildet – initiiert von der langjährigen ehemaligen Präsidentin der DÄGfA Dr. med Walburg Maric ́-Oehler sowie weitergeführt und ausgebaut durch Sonja Maric ́, M.A. Gleichzeitig bedeuten 25 Jahre Ärztliche Ausbildung in Tibetischer Medizin auch 25 Jahre Rezeptionsgeschichte und Praxis der Tibetischen Medizin in Europa. Diesem Jubiläum widmet die DÄGfA eine eigene Tagung, die sich mit dem Schlaf und seinen Pathologien befasst.

Schlafstörungen sind häufig, ihre Ursachen multifaktoriell. Ist Schlaf mehr als Regeneration? Die Asiatischen und Anthroposophischen Medizinsysteme haben ihre eigenen Konzepte zum Verständnis des Schlafes sowie zur Ätiologie, Pathologie und Therapie unterschiedlicher Schlafstörungen. Bei diesem Symposium vermitteln namenhafte Experten aus der Tibetischen, Chinesischen, Japanischen, Anthroposophischen und Ernährungsmedizin praxisorientierte Behandlungskonzepte.

Im Folgenden sehen Sie das Programm der Jubiläumstagung:

 

Buchung Symposium 25 Jahre Tibetische Medizin DÄGfA am 01.12.2018
Buchung Spezialkurs “Tibetische Konstitutionsmedizin” am 02.12.2018
Buchung Spezialkurs “Die Behandlung von Blutstasis mit Akupunktur und Pflanzenheilkunde”

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.