SYMPOSIUM Akupunktur in der Palliativmedizin

12.06.2021, ONLINE

Menschen mit schweren lebenslimitierenden Erkrankungen, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist, bedürfen einer palliativen Versorgung. Nun steht nicht mehr die Lebensverlängerung im Fokus, sondern die Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen, mitfühlende Zuwendung und der würdevolle Erhalt von Lebensqualität. Die Begleitung des sterbenskranken Menschen – aber auch die Unterstützung seiner Angehörigen und Nahestehenden – sind Thema des Symposiums.

Um diesen besonderen Anforderungen umfassend Rechnung zu tragen, müssen in jedem Einzelfall die körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Dimensionen gleichermaßen berücksichtigt werden. Das erfordert multiprofessionelles Behandeln, was wir an diesem Tag intensiv aus verschiedenen Richtungen beleuchten wollen. Dabei sollen ethische Aspekte genauso wie gesicherte palliativmedizinische Verfahrensweisen nahegebracht werden. Schwerpunkt sind die ergänzenden komplementären Methoden aus dem Schatz der chinesischen Medizin, sowohl für Kinder wie Erwachsene. Die Ernährung spielt dabei eine zentrale Rolle. Gerahmt wird das Symposium mit der Einführung in gerade auch für MitarbeiterInnen geeignete Resilienz steigernde Meditation.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Raymund Pothmann (Leiter der Fachkommission Palliativmedizin DÄGfA)
Prof. Dr. Dominik Irnich (Leiter des Fortbildungszentrums DÄGfA)

Programm

 

Bitte melden Sie sich über das Fortbildungszentrum an (089 71005-11 / fz@daegfa.de).

Am Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie den Zugangslink zum Online-Symposium sowie weiterführende Informationen zur Nutzung der Software Zoom.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.