Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA) mit Dr. med. Hans Ogal

Die Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) gehört zu den Mikrosystemen und hat weltweite Anerkennung und Verbreitung gefunden. Sie ist ein in sich geschlossenes System am Kopf und leicht zu erlernen. Behandlungserfolge können unmittelbar nach der korrekt durchgeführten Akupunktur erwartet werden. Indikationen sind vor allem Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungssystems sowie neurologische Erkrankungen bzw. deren Folgen. Darüber hinaus kommt die YNSA als Begleittherapie bei vielen organischen Erkrankungen, nach Verletzungen und Operationen zum Einsatz.

Die ersten YNSA-Kurse in Deutschland hat Dr. Yamamoto vor über 40 Jahren bei der DÄGfA gegeben. Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist er weiterhin sehr aktiv und behandelt täglich Patienten in seiner Klinik in Miyazaki, Japan.

Kurstitel:  Yamamoto Neue Schädelakupunktur: Basiskurs und Advanced

Dozent: Dr. Hans Ogal

Termin: 27.und 28.04.2019 (auch einzeln buchbar)

Kursort: Ka eins Tagen im Ökohaus

Kurse buchen: hier klicken

 

Dr. Hans Ogal ist einer seiner engsten Schüler und seit über 20 Jahren international bekannter Schmerztherapeut mit eigener Praxis in Baar/Schweiz.

 

 

In folgendem Video können Sie weitere Informationen und Eindrücke über die Schädelakupunktur nach Yamamoto erhalten:

 

Sehen Sie sich hier ein Kurzfilm zum Portrait von Dr. Toshikatsu Yamamoto an:

 

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

***********************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

SYMPOSIUM „Akupunktur und Integrative Medizin in der Pädiatrie“ am 06./07.04.2019 in Essen

Termin: 06.04.-07.04.2019, 9.00 – 18.00 Uhr

Ort: Essen, Lehr- und Lernzentrum Universität Duisburg-Essen

Kosten pro Tag: Symposium 100 Euro; 80 Euro DÄGfA-Mitglieder und Mitarbeiter der Universität Duisburg-Essen; 35 Euro Student/innen

Flyer Symposium Pädiatrie (inkl. aller Dozenten)

In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Universität Duisburg-Essen

 

 

Die Tagung am Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg Essen ist als gemeinsam gestaltete Veranstaltung der Professur für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Universität Duisburg-Essen und der DÄGfA (Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur) konzipiert. Hochkarätige universitäre Wissenschaftler sowie niedergelassene Pädiater werden zu klassischen Krankheitsbildern ihre praktischen Erfahrungen und die aktuelle wissenschaftliche Evidenz darstellen. Aus verschiedenen Perspektiven wollen wir beleuchten, welche Möglichkeiten sich aus dem Bereich der konventionellen Medizin und der Integrativen Medizin mit besonderem Fokus auf die Akupunktur und Chinesische Medizin bei der Behandlung von Kindern ergeben.

Programm: Samstag: 06.04.2019

Sonntag, 07.04.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flyer Symposium Pädiatrie (inkl. aller Dozenten)

Buchung Symposium Pädiatrie – Tag 1 am 06.04.2019

Buchung Symposium Pädiatrie – Tag 2  am 07.04.2019

Ausblick Spezialkurs: „Meridianentwicklung als Grundlage zum Verständnis und zur Behandlung von Babys und Kindern“ mit Thomas Wernicke / Karin Kalbantner-Wernicke am 30.10.2019 in Baden Baden – Buchung hier

 

 

 

 

 

 

 

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

****************************************

 

 

SYMPOSIUM Qi Gong am 04.05.2019 in Berlin

Termin: Samstag, 04.05.2019, 9.00 – 18.00 Uhr

Ort: Logenhaus, Berlin

Kosten: Symposium 100 Euro; 80 Euro DÄGfA-Mitglieder; 35 Euro Student/innen

Gebühr Spezialkurs 210 Euro; 160 Euro DÄGfA-Mitglieder

Flyer Symposium Qi Gong

 

 

 

Qi Gong als Entspannungs- und Präventionsmethode erfreut sich auch im Westen zunehmender Beliebtheit. Bekannt sind positive Wirkungen auf Atmung und andere vegetative Funktionen sowie auf Beschwerden des Bewegungsapparats. Die Anwendung von Qi Gong als gezielte Therapiemethode – als eine der fünf Säulen der Chinesischen Medizin – ist im europäischen Raum jedoch wenig verbreitet.

In unserem Symposium erfahren das Neueste zur Studienlage des therapeutischen Qi Gong und lernen interessante Aspekte zum Thema aus psychologischer und sinologischer Sicht kennen. Am Beispiel von Brusterkrankungen oder positiv formuliert von Brustgesundheit wird Ihnen das konkrete Vorgehen zur Prävention oder Therapie mithilfe von Qi Gong Übungen vorgestellt.

Besonders freuen wir uns, Ihnen Informationen aus erster Hand präsentieren zu können. Frau Prof. Liu wird das Nei Yang Gong – Innen Nährendes Qi Gong vorstellen, ein System mit unterschiedlichen Übungsformen, die seit vielen Jahren erfolgreich in ihrer Klinik in Beidaihe eingesetzt werden.

Und ein Symposium zum Qi Gong wäre nicht denkbar ohne praktisches Üben, wir freuen uns sehr, Sie bei den verschiedenen Workshops begrüßen zu können.

Buchung Symposium Qi Gong am 04.05.2019

Vor und nach dem Symposium freuen wir uns über 2 Spezialkurse mit Frau Prof. Liu, die extra aus China anreist und Ihre Erfahrungen aus 1. Hand mit uns teilt.

Kursbuchung und weitere Informationen zum Spezialkurs „Nü Zi Qi Gong – Qi Gong für Frauen“ am 03.05.2019

Kursbuchung und weitere Informationen zum Spezialkurs „Nei Yang Gong: „Wandle Muskeln und Sehnen und bewege das Qi“ am 05.05.2019

 

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

*********************************************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

 

EINLADUNG zum Visionsworkshop „DÄGfA 2030“

Hervorgehoben

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Mitglieder der DÄGfA,

wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an einem Visionsworkshop ein bei dem wir mit Ihnen gemeinsam über die Aktivitäten und Zielrichtungen der DÄGfA diskutieren möchten.

Die Akupunktur und die Chinesische Medizin haben in den letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung im Gesundheitssystem erlebt. Ihre wissenschaftlichen Grundlagen, eine hohe Patientenakzeptanz, Sicherheit in der Anwendung und vorhandene Versorgungsstrukturen sorgen für eine feste Verankerung in vielen Bereichen des Gesundheitssystems.

Als praktizierende Akupunktur- und TCM-Ärzte müssen wir uns im täglichen Berufsleben mit vielfältigen Herausforderungen auseinandersetzen. Diese sind nicht immer erfreulich. Beispielhaft genannt seien die zunehmenden ökonomischen Zwänge zu Lasten einer menschlichen Medizin, Einschränkungen der Therapiefreiheit, Aktivitäten finanzgesteuerter Lobbygruppen und die immer noch nicht endenden Angriffe gegen die Komplementärmedizin. Die Kunst der ärztlichen Tätigkeit wird zunehmend eingeschränkt, es herrschen einseitige Forschungsparadigmen, die nicht ausreichend Raum geben für die Erforschung der uns zu eigen gewordenen individualisierten, komplexen Behandlung. Wir stehen zum Fortschritt der westlichen Medizin, aber oft wird der Patient nicht mitgenommen. Akupunktur, TCM und viele komplementäre Verfahren bieten hier eine wertvolle Ergänzung hin zu einer integrativen Medizin.

In unserem Leitbild (siehe Anhang) haben wir den Weg einer patientenorientierten Medizin beschrieben. Wir können, gerade bei den vielen funktionellen Störungen mit denen der Arzt täglich konfrontiert wird, optimal die Selbstheilungskräfte aktivieren. Die wissenschaftlichen Grundlagen dafür sind gelegt.

Wir, die über 8.000 Ärztinnen und Ärzte in der DÄGfA, sind eine starke Gemeinschaft. Wir sind der größte Vertreter der ärztlichen Akupunktur und TCM in Deutschland und darüber hinaus ein tragendes Element nationaler und internationaler Verbände. Wir sind sehr aktiv und in vielen Bereichen erfolgreich und gut aufgestellt. Wir sind ein gesunder Verein.

Dennoch ist es unabdingbar gerade in den Zeiten der Prosperität nach vorne zu denken. Es gilt Kräfte zu bündeln und Strategien zu entwickeln, um als Vertreter einer wichtigen Medizinrichtung noch hörbarer und schlagkräftiger zu werden. Dazu brauchen wir Ihre Ideen, Ihre Impulse, Netzwerke und gerne auch Ihre Mitarbeit und Unterstützung nach individuellen Möglichkeiten.

Deshalb möchten wir Sie, alle Mitglieder der DÄGfA und auch Nahestehende der Gesellschaft, zu einem gemeinsamen Diskussions- und Arbeitstag einladen, um die Schwerpunkte und Ziele unserer Arbeit für die nächsten Jahre unter dem Stichwort „DÄGfA 2030“ zu definieren. Denn wir möchten Ihre Interessen optimal vertreten.

Wir bieten drei gleichartige Workshops in Berlin, Frankfurt a.M. und München an, um möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen. Suchen Sie sich den für Sie am besten geeigneten Termin aus.

Alle Workshops befinden sich in unmittelbarer Nähe zum jeweiligen Hauptbahnhof oder sind sehr gut und schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Termine des Visionsworkshop „DÄGfA 2030“:

  • Samstag, 19.1.2019, 10:30 – 17:00 Uhr in Berlin, Sankt Gertrauden-Krankenhaus
    ODER
  • Samstag, 9.2.2019, 10:30 – 17:00 Uhr in München, Poliklinik München, Innenstadt
    ODER
  • Freitag, 22.2.2019, 14:00 – 18:00 Uhr in Frankfurt a.M., Station Lounge am Hauptbahnhof

Alle Informationen als Download finden Sie hier: Einladung und Anmeldeformular zum Visionsworkshop „DÄGfA 2030“

Themen, die wir mit Ihnen gemeinsam entwickeln möchten, sind:

1. Honorierung der Akupunktur und TCM
Im gemeinsamen Entwurf und von der Bundesärztekammer und dem PKV-Spitzenverband konsentierten Entwurf für eine Novellierung der ärztlichen GOÄ konnten wir 16 Leistungsziffern für eine differenzierte Abrechnung der Akupunktur- und TCM-Leistungen unterbringen. Aufgrund der politischen Bedingungen ist nun aber nicht in Kürze mit einer Umsetzung zu rechnen. Die GOÄ-Weiterentwicklung steht. Wie können wir den politischen Druck erhöhen? Gehen wir Verhandlungen mit den Privatkassen an? Brauchen wir Gutachten und Argumentationshilfen? Wie steht es mit der GKV-Akupunktur? Sollen wir Initiativen ergreifen?

2. Nicht-ärztliche Akupunktur
Wie stehen wir zu Heilpraktikern und anderen nicht-ärztlichen Gruppen die ebenfalls Akupunktur anbieten? Wie steht es mit der Sicherheit des Patienten? Ist die Indikationshoheit ein wichtiges politisches Ziel?

3. Standards und Qualitätsmanagement
Lohnt es, sich für Standards und Qualitätsmanagement in Akupunktur und TCM einzusetzen? Wie können wir Bürokratisierung vermeiden?

4. Angriffe gegen Akupunktur, TCM und Komplementärmedizin
Einzelne Gruppen in der Gesellschaft attackieren unsere Medizin in der Öffentlichkeit und kämpfen mit verzerrten und falschen Aussagen um die Definitionshoheit einer „sogenannten“ wissenschaftlichen Medizin. Brauchen wir Strategien oder ist die Nicht-Beachtung die beste Methode?

5. Verbündete und Kooperationen
Die DÄGfA unterstützt verschiedene nationale und internationale Interessenvertretungen und Verbände. Gilt es zu selektieren oder die Kooperationen noch auszuweiten? Sollen wir Schwerpunkte setzen?

6. Universitäre Akupunktur
Die DÄGIA hat gute Verbindungen und Kooperationen mit wichtigen Universitäten in Deutschland und im Ausland. Sind diese noch zu vertiefen? Lernen die Medizinstudenten ausreichend die Akupunktur und TCM kennen? Brauchen wir mehr Lehrbeauftragte und brauchen diese mehr Unterstützung?

7. Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Zeitung für Akupunktur, Initiativen und Projekte
Wir haben die Voraussetzungen für eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geschaffen und haben eine hervorragende Vereinszeitschrift. Dennoch gibt es Raum für einzelne Initiativen und gezielte Projekte. Wo sollen wir Schwerpunkte setzen?

8. Wissenschaft
Die Förderung der Wissenschaft ist ein primäres Satzungsziel der DÄGfA. Welche wissenschaftlichen Aktivitäten erwarten Sie?

9. Welche Themen sind Ihnen darüber hinaus wichtig?

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Wünsche mit.

Wir freuen uns auf Sie, auf Ihre Ideen und inspirierende Gespräche!

PD Dr. Dominik Irnich
1. Vorsitzender im Auftrag des Vorstandes

14. Internationale Münchner Akupunktur-Tage

Die Münchner Akupunktur-Tage bieten ein einzigartiges Konzept: Lehre und Praxis direkt am Patienten im Austausch mit erfahrenen Lehrern und Dozenten.

In Gruppen von 3 Teilnehmern werden 3 bis 4 Patienten pro Tag unter der Supervision von renommierten und spezialisierten Akupunkteuren – Bedside teaching– und unter Anwendung eines integrativen modernen Hands-on-Ansatzes basierend auf traditioneller chinesischer Akupunktur behandelt.

 

Termin: 09. bis 12. Mai 2019

Anmeldung: Hier können Sie sich für die Münchner Akupunktur-Tage anmelden.

 

Tägliches Programm:
  • Qi Gong (8:15 Uhr).
  • Vormittagsvorlesung (9:00 Uhr – 10:30 Uhr)
  • Praxis Teil 1 (10:30 Uhr – 13:00 Uhr)
  • Mittagspause (13:00 Uhr – 14:15 Uhr)
  • Praxis Teil 2 (14:15 Uhr – 16:45 Uhr)
  • Nachmittagsvorlesung (16:45 Uhr – 18:00 Uhr)

In den Akupunktur-Tagen sind 4 Fallkonferenzen enthalten.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder auf unserer Homepage.

Kenntnisse der Akupunktur sind Voraussetzung für die Teilnahme, mind. A-Diplom oder gleichwertige Qualifikation; Anerkennung als Modul V der Meister-Ausbildung „Meister der Akupunktur.

 

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

Die DÄGfA in Kooperation mit der Klinik für Anaesthesiologie, LMU München

***************************************************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

 

SYMPOSIUM „Rund ums Gewicht – Adipositas Beraten und Behandeln mit Integrativer Ernährung und Chinesischer Diätetik“

 

Termin: Samstag, 19.10.2019, 9.00 – 18.00 Uhr

Ort: Schmerzambulanz in der Medizinischen Poliklinik, München

Kosten: Symposium 100 Euro; 80 Euro DÄGfA-Mitglieder; 35 Euro Student/innen

Flyer mit allen Informationen, Agenda und Dozenten

 

 

 

Wir Ärzte und ebenso unsere Patienten sind oft verloren in der Welt der Diätetik. Uns selbst fehlt häufig die Kompetenz und die Sicherheit, um optimal beraten zu können, insbesondere weil die Fülle an neuen Empfehlungen, Studien und Erkenntnissen gerade auf diesem Gebiet oft mehr verwirrt als zur Klarheit beiträgt. Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, traditionelles TCM-Wissen und moderne Erkenntnisse zu vereinen – dies soll auch der Schwerpunkt des 3. DÄGfA-Ernährungs-Symposiums sein.

 

Tagesprogramm:

 

Buchung Symposium Diätetik am 19.10.2019

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

***********************************************************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

 

SYMPOSIUM Akupunktur und Sportmedizin am 05.10.2019 auf Mallorca

 

 

In Kooperation mit der Weiterbildungsakademie Sportmedizin der Goethe-Universität Frankfurt

Termin: Samstag, 05.10.2019, 09.00 – 18.00 Uhr

Ort: Mallorca, Tagungsort Club Pollentia Resort Mallorca

Kosten: Gebühr Symposium 100 Euro; 80 Euro DÄGfA-Mitglieder und Uni-Frankfurt- Mitarbeiter/innen; 35 Euro Student/innen

 

Flyer zum Symposium mit Agenda und allen Dozenten

 

 

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung Akupunktur und Sportmedizin 2018 in Frankfurt wollen wir das Symposium 2019 im Zusammenhang mit unserer 6. Sportmedizinischen Weiterbildungsveranstaltung „Sport verschreiben – aber richtig“ vom 5.10.-12.10. auf Mallorca anbieten. Das Symposium Akupunktur und Sportmedizin wird diese Veranstaltung am Samstag 5.10. einleiten.

Vom 6.10.-12.10. findet danach die sportmedizinische Weiterbildung statt. Das bietet sportmedizinisch Interessierten zusätzlich die Gelegenheit die Sportmedizin in Theorie und Praxis näher kennzulernen bzw. ihre Kenntnisse aufzufrischen oder zu erweitern. Zusätzlich können in dieser Woche sportmedizinische Weiter- und Fortbildungspunkte erlangt werden.

Unser Symposium wird durch auswiesen Fachleute auf dem Gebiet des Sports und der Akupunktur gestaltet. Wir werden uns mit neuesten Erkenntnissen der sportmedizinischen Akupunkturanwendung im Zusammenhang mit Gesundheit, Training und Wettkampf beschäftigen. Durch die Integration mit der sportmedizinischen Weiterbildungsveranstaltung haben wir die Gelegenheit auch die praktische Seite der sportmedizinischen Tätigkeit in verschiedenen Workshops näher kennenzulernen.

Wir laden Sie sehr zu unserer Veranstaltung nach Mallorca 2019 ein und würden und sehr freuen, Sie auch 2019 bei unserem Symposium Akupunktur und Sportmedizin begrüssen zu können.

Herzlichst Ihre

 

Prof. Dr.Dr. Winfried Banzer,  Dr. Johannes Fleckenstein

 

 

 

 

 

Hier können Sie sich für das Symposium anmelden.

Vom 6.10.-12.10. findet im Anschluss die Weiterbildung für die „Zusatzbezeichnung Sportmedizin“ ebenfalls im Club Pollentia statt. Informationen und Anmeldungen unter info@fomed.de.

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

 

5. Bad Bockleter Akupunktur-Tage 2019

vom 18.-20.10.2019 finden zum 5. Mal die Bad Bockleter Akupunktur-Tage statt.

Den Abschluss der Ausbildung zum „Meister der Akupunktur DÄGfA“ bildet ein Wochenende in Bad Bocklet. Dort widmen wir uns noch einmal speziellen Themen, insbesondere dem ganzheitlichen Therapieansatz unter Einbeziehung von bisher erlernten Methoden, wie TCM Syndromdiagnostik, verbale Intervention im Rahmen der TCM, Erkennen psychosomatischer Muster und ihre Umsetzung in TCM, Schmerztherapie mittels Akupunktur und Triggerpunkt-Akupunktur, Erstellen von TCM Therapie- und Ernährungsplänen usw.

Der Kurs erfolgt im Rahmen eines Bedside Teaching, 3-4 Teilnehmer unter Supervision eines erfahrenen Dozenten behandeln an 3 aufeinanderfolgenden Tagen die Patienten.

Der Kurs kann sowohl als Abschlusskurs (mit Prüfung zum „Meister der Akupunktur DÄGfA“), als auch während der laufenden Meisterausbildung zum praktischen Üben der erworbenen Kenntnisse aber auch unabhängig von der Meisterausbildung gebucht werden, empfehlenswerte Vorkenntnisse sind bereits absolvierte Grundkurse (G 1-15) und die GP Kurse.

Seminarinhalte:

  • Akupunktur
  • TCM
  • Triggerpunktakupunktur
  • Syndromdiagnostik
  • Erstellen von Therapie- und Ernährungsplan
  • Gynäkologie
  • Psychosomatische Ansätze in der TCM

Dozenten: Dr. Gisela Scholz, Gabriela Huemer, Dr. Angelika Steveling

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten: 3 Kurstage je 160 € (inklusive Mittagessen)

Unterkunft: Die Klinik bietet günstige Zimmer zur Übernachtung an. (Benutzung Fitnessraum, Sauna und Schwimmbad inclusive). Anfragen bei Frau Riedenberger unter 09708 79-3430, Reha- und Präventionszentrum Bad Bocklet, www.rehazentrum-bb.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier können Sie sich für die Bad Bockleter Akupunktur-Tage 2019 anmelden.


Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

***********************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

5. Internationales Kampo-Symposium vom 06.-07. September 2019

Von Freitag 6. September bis Samstag 7. September 2019, wird in Kooperation mit der DÄGfA unter dem Titel „Connecting Tradition, Scientific Evaluation and Individual Patient Care“ das 5. Internationale Kampo-Symposium im Welfenschloss, Schloßplatz 10, 34346 Hann. Münden in der Nähe von Göttingen stattfinden.

Gleichzeitig feiern wir das 10jährige Jubiläum der Internationalen Kampo-Gesellschaft ISJKM.

Wir laden Sie herzlich ein, eineinhalb Tage lang die faszinierenden Highlights der japanischen Kampo-Medizin authentisch kennenzulernen: Traditionelles Wissen, moderne Forschungsergebnisse und klinische Erfahrungen aus der Praxis.


Ausgewiesene Experten der Kampo-Medizin aus Japan und aus dem Westen haben ihre Teilnahme zugesagt und werden über neueste Studienergebnisse und klinische Erfahrungen berichten.
Neu ist ein Praxisteil am Freitag, wo in Workshops Themen intensiviert und mit den japanischen Meistern auch individuelle klinische Fälle besprochen werden.
Ein schönes Rahmenprogramm in der mittelalterlichen Dreiflüssestadt wird die zwei Tage intensiven Austausches abrunden.

Veranstalter: International Society for Japanese Kampo Medicine ISJKM
Nähere Informationen finden Sie unter: www.isjkm.com/conferences

Weitere Informationen zur Ausbildung Japanische Kampo-Medizin bei der DÄGfA finden Sie hier.

Bei Interesse bitte im Fortbildungszentrum der DÄGfA melden für weitere Details. Wir beraten Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

***********************************************************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA

 

 

 

 

Spezialkurs: Anatomie für Akupunkteure mit Prof. Dr. Winfried Neuhuber und Dr. Klaus Trinczek

 

Kurstitel: Anatomie für Akupunkteure

Termin: 16.11.2019, 9:00 – 18:00 Uhr

Kursort: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Dozenten: Prof. Dr. Winfried Neuhuber, Dr. Klaus Trinczek

Zum einen werden wir uns mit der Frage beschäftigen welche anatomischen Zielstrukturen bei der Nadelung von Akupunkturpunkten erreicht werden. Wo befindet sich z.B. die Nadelspitze bei der Punktion des Akupunkturpunktes Gb 20, welchen topographischen Bezug hat die Akupunkturnadel zu arteriellen Gefäßen, Nervenverläufen, Sehnenansätzen und Faszien? Welche Nadeltechniken können angewendet werden, um eine Verletzung der Pleura sicher zu vermeiden?

Diese Themen der topographischen und funktionellen Anatomie werden an anatomischen Präparaten erörtert, demonstriert und gemeinsam mit den Teilnehmern entwickelt.

In einem weiteren Themenkomplex werden wir uns mit Aspekten des segmentalen Bezugs von Akupunkturpunkten und der neuronalen Verschaltung beschäftigen und uns der Frage annähern, welche Ansätze anatomischen Verständnisses es für die klinische Erfahrung gibt, dass die Nadelung eines Akupunkturpunktes eine therapeutische Wirkung in einer von diesem Punkt weit entfernten Körperregion entfaltet.

Der Kurs richtet sich an Akupunkteure aller Ausbildungsstufen.

Hier können Sie sich für den Kurs anmelden.

Bei allen Fragen beraten wir Sie gerne unter 089 / 710 05-11 oder fz@daegfa.de

*********************************

Mit der Bahn zum Kursort: Mit der Bahn ab 54,90 Euro zu den Veranstaltungen der DÄGfA